„Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch…” Hes.36,26

Liebe Gemeinde,
diese Jahreslosung eignet sich hervorragend als Stichwortgeber. Sie ist so herrlich unbestimmt, ein neues Herz, ein neuer Geist, darunter kann man so viel verstehen, mutig und zuversichtlich ins neue Jahr gehen, alte Befindlichkeiten hinter sich lassen, sich ein Herz fassen und voranschreiten.

Doch bevor wir vorschnell dabei landen, was wir uns dabei denken, sollten wir uns fragen, was uns hier durch den Propheten Hesekiel von Gott gesagt wird.

Liebe Gemeinde,
welch ein Engelwort: "geh nach Süden". Dort, wo es warm ist. In den Süden. Ich denke an mediterranes Leben. Viel Licht und wärmenden Sonnenschein. An Zypressen und Pinien, an Olivenbäume und Zitronen. Und das im Winter?

Liebe Gemeinde, die Losung für dieses Jahr 2016 lautet:

"Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet."
Dieser Satz steht so beim Propheten Jesaja im 66. Kapitel im 13. Vers. Wenn wir am Anfang dieses Jahres so ein Wort hören, dann können wir uns gut vorstellen, dass wir auch in diesem Jahr wieder Trost brauchen, entweder als die, die trösten oder als die, die getröstet werden. Und beides gehört ja zusammen. Nur der, der für sich selber Trost erfährt, kann diesen auch weiter geben. Diese Worte des Propheten berühren uns also, rufen Erinnerungen wach und wecken Erwartungen.

   

Copyright © 2012 Werbeservice & Notensatz Steffen Fischer, www.notensatz-s-fischer.de  Stand: 27.11.2017