Geschichtliche Daten der Christuskirche Hildburghausen

  • 19.08.1779 Großer Stadtbrand, bei dem auch die Lorenzkirche (Stadtkirche) zerstört wurde, Geheimrat Albrecht Friedrich v. Keßlau, der Erbauer des Karlsruher Schlosses, bekommt den Auftrag zum Bau einer neuen Stadtkirche.

Das Schloss in schlichter, wehrhafter Renaissance kann keiner übersehen. An der Kirche gehen viele vorüber;

Bürden war lange Jahre selbständige Pfarrkirche. 1517 – im Jahr der Reformation - zog das Kloster Veilsdorf die Pfarre an sich und sandte Mönche, die 1528 der Reformation weichen mussten.

Am 1. Advent 2004 wurde unsere Apostelkirche 230 Jahre alt. Wenn sie auch immer etwas im Schatten der Stadtkirche steht, war und ist sie eine wichtige Kirche für unsere Gemeinde. Sie ist die zweitälteste Kirche der Stadt und wurde im Jahre 1755-1774 als „Waisenhaus-Kirche“ im Stil der Spätrenaissance und des Frühklassizismus errichtet.

Zu Zeiten von Kaiser Karl, um 800, zog sich einer von seinen Besiegten hierher zurück und gründete die 1. Aegidien Kapelle, die Burg und den Ort; von seinem Namen "Hessio" leitet sich Heßberg ab.

   

Copyright © 2012 Werbeservice & Notensatz Steffen Fischer, www.notensatz-s-fischer.de  Stand: 27.11.2017